Bericht von der feierlichen Eröffnung des Kunstrasenplatzes

Am Samstag, den 18. September war es endlich soweit. Mit einem schönen Fest bei herrlichem Wetter wurde der neu gebaute Waltershofener Kunstrasen offiziell eröffnet und eingeweiht.
Der Festtag begann mit einem Turnier der G- und F- Jugendlichen. Die kleinsten Waltershofener Kicker hatten Besuch von ihren Sportkameraden aus Merdingen, Opfingen und Umkirch. Für manche der jungen Fußballer war es das erste mal dass sie ein Trikot ihres Vereins bei einem „echten“ Turnier anziehen durften. Die weit über 100 Kinder sorgten für ein großes Gewusel auf dem Kunstrasen.
Weiter ging es gegen 14:30 Uhr mit einem Spiel- und Spaß-Parcours. Kinder und Jugendliche konnten an verschiedenen Stationen ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen und erhielten kleine Belohnungen für ihre Leistungen.
Um 15:00 Uhr startete der „offizielle“ Teil mit einigen prominenten Gästen und Rednern. Moderator Reinhard Glöckler führte durch das Programm, das von der Jugendkapelle Waltershofen/Merdingen mit 2 flotten Stücken musikalisch umrahmt wurde.
Höhepunkt war sicher die Verleihung der Sportverdienstmedaille der Stadt Freiburg an unseren Vorsitzenden Norbert Glöckler. Mit der Medaille, die zuvor erst 57 mal verliehen wurde, ehrte die Stadt das große Engagement von Norbert, der den Verein nun fast schon ein Vierteljahrhundert als erster Vorsitzender „anführt“. Ein weiterer emotionaler Höhepunkt war die Ansprache von Vereinsmitglied Jochen Kern, der zusammen mit Familie Weis sich noch einmal für die großartige Unterstützung der Bevölkerung bei der Spendenaktion für Fabian Weis im vergangenen Jahr bedankte. Symbolisch überreichte er einen Scheck über 20.000 €, die bei der Spendenaktion zusammen kamen.
Für die Ortsverwaltung sprach Ortsvorsteherin Petra Zimmermann, die einen knallorangen Mülleimer als Geschenk mitbrachte, der nun am SoccerCourt angebracht werden soll.
Der offizielle Teil endete mit der Platz-Segnung durch die beiden Pfarrer Andreas Mair und Lasse Collmann.
Ein absolutes Highlight am frühen Abend war das erste Bubble-Soccer Turnier der Waltershofener Vereine. Nach einigen spannenden, aber vor allem kuriosen und lustigen Begegnungen in der Vorrunde, standen sich im Finale die Volleyballer des SVW und die „Blodere-Kicker“ (alemannisch für „Bubble-Soccer“) des Musikvereins gegenüber. Man schenkte sich nichts und ließ auch keine Tore zu. So musste ein Penalty-Schießen über den Sieg entscheiden. Zum absoluten Matchwinner avancierte dabei Enzo L’Altrella, der als Torwart der Volleyballer keinen Ball durchließ und selbst den entscheidenden Penalty mit einem coolen Lupfer verwandelte.
Anschließend ließ man das schöne Fest auf dem neu errichteten Festplatz bei Gesprächen, Getränken und Gesängen gemütlich ausklingen.

Bilder vom Freitag Abend.
Bilder vom Samstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.