Niederlage im Spitzenspiel

Am Freitag und Samstag gab es bei der Kunstrasen Eröffnung viel zu feiern für den SV Waltershofen. Am Sonntag beim Spitzenspiel der Ersten gegen Gundelfingen/Wildtal leider nicht. Nicht nur das Wetter hatte sich gegenüber den Vortagen radikal geändert, auch in Bezug auf die Leistung konnten die Waltershofener Kicker nicht an die Spiele der Vorwochen anknüpfen. Besonders im Angriff strahlte man kaum Gefährlichkeit aus. Die Gäste traten jedoch sehr robust und routiniert auf und nutzten die sich ergebenden Chancen eiskalt aus. In der ersten halben Stunde war Waltershofen noch einigermaßen in der Spur und hatte mehr vom Spiel. Doch man gab die Kontrolle mehr und mehr aus der Hand und so konnten die Gäste kurz vor der Pause nach einem schönen Spielzug in Führung gehen.Auch in der zweiten Hälfte wollte sich weder das Wetter bessern, noch konnte Waltershofen die Schlagzahl entscheidend erhöhen. Die Gäste ließen nicht nach und waren immer wieder durch Konter brandgefährlich. Am Ende verlor der SVW mit 0:3 zwar etwas zu hoch, insgesamt aber doch verdient. Damit übernahm Gundelfingen/Wildtal die Tabellenspitze.Bereits am kommenden Sonntag steht mit dem Gastspiel des SVW beim FC Neuenburg schon das nächste Spitzenspiel auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.