Der SVW holt 6 Punkte in Opfingen

Nichts für schwache Nerven war die Partie des SVW beim SV Opfingen. Das Spiel hätte eigentlich schon nach einer halben Stunde entschieden sein können. Doch Waltershofen verpasste es reihenweise die guten Chancen in Tore umzusetzen. So ging man torlos in die Pause. Doch schon bald nach dem Seitenwechsel ging Waltershofen endlich in Führung. Ein Schuss von Carlo Rösler wurde zum 1:0 für die Gäste abgefälscht. Der Ausgleich der Einheimischen nur wenige Minuten später hatte nur kurze Zeit Bestand, denn Jan Bilharz brachte sein Team wieder in Führung. In der Nachspielzeit wurde es dann noch mal richtig hitzig, was beide Teams mit jeweils einer roten Karte zu „bezahlen“ hatten. Auf Seiten der Waltershofener traf es Giuseppe Paletta. Am Ende entführte unsere Erste die drei Punkte und kann so dem Spitzenreiter aus Gundelfingen/Wildtal auf den Fersen bleiben.
Die Zweite des SV Waltershofen siegte durch ein Tor von Robert Burkart im „kleinen Tuniberg-Derby“ gegen die Opfinger Zweite mit 1:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.