JFV Tuniberg B1 – SV Waltershofen 2 2:2

Am Mittwoch Abend trugen die 2. Mannschaft des SVW und die B1 Junioren des JFV Tuniberg ein internes Testspiel aus.
Die Nachwuchsspieler des JFV Tuniberg schlugen sich hierbei beachtlich. In der ersten Viertelstunde hatten die Aktiven zwar mehr Ballbesitz, doch nennenswerte Torabschlüsse konnten keine verzeichnet werden. Die B-Junioren hielten körperlich und spielerisch dagegen und die Abwehr stand sattelfest. Im Laufe der ersten Halbzeit konnten die Junioren das Heft immer mehr in die Hand nehmen und kamen mit sehr schönen Passstafetten und schnellen Kontern immer häufiger zu ihren Chancen. Einer dieser schnell vorgetragenen Spielzüge führte auch zur verdienten 1:0 Halbzeitführung für die Jugend.
Das Trainerteam der Aktiven um Jürgen Heisch und Robert Burkart wählte in der Halbzeitansprache deutliche Worte und so kam der SVW druckvoller aus der Kabine. Nach gut 20 Minuten im zweiten Durchgang konnte der SVW die Partie in eine 2:1-Führung drehen. Die Nachwuchskicker des JFV ließen die Köpfe aber keineswegs hängen und hatten durch einen Lattenknaller die Chance zum Ausgleich. Die größte Chance vereitelte Felix Durm im Tor der Zweiten als er einen Strafstoß parierte. 10 Minuten vor dem Ende gelang den Jungs vom JFV durch einen Steckpass auf Elias Glöckler aber doch noch der verdiente Ausgleich.
Alles in allem war es ein gelungener Test. Besonders die Trainer der Jugendmannschaft waren im Vorfeld gespannt, wie sich die 15 bis 17 Jährigen gegen eine aktive Mannschaft behaupten können.
Nach dem Spiel gab es für die Jungs ein großes Lob und man konnte sehen, auf welchem technischen Niveau die B-Junioren spielen können.

Torschützen:
M.Schouren, S.Stählin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.