SVW siegt in Neuenburg

Gegen den selbsternannten Aufstiegsfavoriten Neuenburg zeigte das Team eine völlig andere Körpersprache als noch die Woche zuvor. Es entstand ein Spiel auf sehr gutem Niveau. Die Führung für Waltershofen erzielte Jan Bilharz nach schönem Zuspiel von Sebastian Wichmann. Neuenburg konnte ausgleichen und in einer umkämpften Begegnung schickte der Schiedsrichter kurz vor der Pause einen Neuenburger wegen wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz. Trotz der Unterzahl kam Neuenburg kurz nach der Pause zum Führungstreffer. Wer jetzt dachte Waltershofen gäbe sich auf, sah sich getäuscht. Erst war es Kapitän Nico Schopp, der einen Eckball zum Ausgleich einköpfte. Kurz darauf setzte sich Julian Dettinger auf dem rechten Flügel durch, seine Flanke auf den zweiten Pfosten versenkte Carlo Rösler Volley zur erneuten Führung. Da nun auch Nico Schopp mit Gelb-Rot vom musste, wurde nochmal gezittert. Aber mit viel Herzblut und enormen Einsatz stemmte sich das ganze Team gegen ein weiteres Gegentor. Torhüter Felix Durm konnte sich noch zwei mal auszeichnen bis letztendlich der vielumjubelte Auswärtssieg unter Dach und Fach war.
Damit konnte sich Waltershofen im dritten Spitzenspiel innerhalb kurzer Zeit zum ersten Mal durchsetzen und festigte den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Gundelfingen/Wildtal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.