Derby-Heimsiege gegen Gündlingen

Gegen den SV Gündlingen hatte der SVW seine Pflichtspiel-Premiere auf dem neuen Kunstrasen. Zunächst tat man sich auf dem engen Platz noch schwer und nach rund einer halben Stunde gingen die Gäste, die aktuell Vorletzter sind mit 1:0 in Führung. Bei Waltershofen lief in dieser Phase nicht viel zusammen und so kam der Ausgleich durch Torjäger David Stählin in der 39. Minute sogar ein bißchen überraschend. Ab dann spielte aber praktisch nur noch Waltershofen und konnte durch Tore durch erneut Stählin, Jan Bilharz und Mick Bilharz das Ergebnis auf 4:1 schrauben. Mit dem vierten Sieg in Folge verteidigte man souverän die Tabellenführung.

Die Zweite hatte die Schlappe aus der Vorwoche offenbar gut verdaut und sorgte mit einem 9:0-Sieg gegen das Schlusslicht Gündlingen 2 für ein wahres Schützenfest. Die Tore erzielten Elthon Paula (5 Tore), Marcel Schouren, Julian Reich, Geronimo Glusa und Marian Lotze.

Anschließend feierten die Spieler auf dem neuen Festplatz auf dem Sportgelände noch zünftig und bei Live-Musik den Einstand der neuen SVW-Kicker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.